Sie sind hier: Fohlen / Fohlen 2016
Mittwoch, 21. August 2019

Fohlenhof Steins

Familie Steins

Unterlippe 26

45731 Waltrop

T. +49 (0)179 2244477

F. +49 (0)2309 559109

info@fohlenhof-steins.de 

 

 

Der Fohlenjahrgang 2016!

Von diesen Hengsten erwarten wir Nachkommen!

Chaman

KWPN-Hengst Chaman
geb. 1999, braun, 173 cm

Der dunkelbraune, hoch wertvoll gezogene KWPN-Hengst Chaman ist einer der besten Springhengste weltweit - das belegen auch 2014 wieder seine eindrucksvollen Erfolge und ein Blick auf die Top-Ten der FEI-Weltrangliste. Unter Ludger Beerbaum holte er sich den Sieg im German Masters von Stuttgart und gewann die Großen Preise von Lyon/FRA, Lausanne/SUI, Ebreichsdorf/AUT und der Global Champions Tour-Etappe Vienna Masters in Wien/AUT. Hinzu kamen vordere Platzierungen in Hamburg, Chantilly/FRA, Madrid/ESP, Bordeaux/FRA, Zürich/SUI und Hong Kong/HKG. Ein besonderes Highlight war Chamans Doppelsieg bei dem internationalen CSI in Münster. Überlegen konnte er die 2. Qualifikation der Großen Tour und die finale Etappe der Riders Tour am Sonntag gewinnen.

 

Über den Vater Baloubet du Rouet, Olympiasieger, dreifacher Weltcup-Sieger und im WBFSH-Ranking seit Jahren einer der besten Springvererber der Welt, und den Muttervater I love you ist Chaman doppelt rückvergütet auf den bedeutenden Almé Z. Aus dem Stamm kommen noch der gekörte Dressur-EM-Dritte Scandic/Patrik Kittel/SWE, der Springhengst Luidam/Billy Twomey/IRL sowie die international erfolgreichen Springpferde Uline und Van Itram.

Special Effect

Sport- und Zuchtjuwel in modernster Aufmachung

 

In leuchtendem Weiß präsentiert sich der kapitale Special Effect. Abgesichert aus aller bestem Stamm, bereitet er jedem Zuschauer beim Freispringen viel Freude. Kraftvoll abfußend, löst er sich vom Boden. Höhe und Breite überwindet er spielerisch. Springnachwuchshengst von hoher sportlicher Gesamtanlage.

Special Effect´s Vater Stakko siegte schon in mehreren Springprüfungen mit der Traumnote 9,0 und mittlerweile in Springen der Klasse S erfolgreich mit Justine Tebbel. Stakko stammt ab vom einstigen Bundeschampion Stakkato, der über Jahre die FN-Zuchtwertschätzung  Springen beherrschte. Die Mutter Eve la Fleur stammt ab vom Embassy I, der selbst über 30 Springpferdeprüfungen gewonnen hat und bis zum Bundeschampionat erfolgreich war. In dritter Generation steht der heldenhafte Holsteiner Calypso II. Da Embassy I eine Calypso II Großmutter hat, ergibt sich ein wertvoller Inzuchteffekt auf diesen Schrittmacher in der gesamten deutschen Pferdezucht. Die Großmutter Chantal ist Vollschwester zum gekörten Hengst Colani (PB Hann., Bay.) der in S-Dressuren erfolgreich war und in kurzem züchterischem Einsatz in Bayern eine Jahressiegerstute der Elitestutenschau in München stellte. Über den Multivererber Matrose sowie die Springpferdemacher Glander (HLP-Sieger)  und Senat stehen Garanten für Rittigkeit und Leistung in den fallenden Generationen des Muttestammes.

Mutter St.Pr.St. Corrada war selbst mehrfach in S-Springen platziert unter Lars Grafmüller, dem Züchter dieses Junghengstes und stammt aus dem bekannten Holsteiner Stutenstamm 173. Großmutter St.Pr.St. Corinna brachte den erfolgreichen Quibell v. Quintero S****-Springen erfolgreich mit Henrik Eckermann/ Schweden hervor. Urgroßmutter ist die Mutter von K-Corinna: Lancaster v. Latus II in S*-Springen erfolgreich unter Roland Engelbrecht.

Aus dem Mutterstamm: Erfolgreiche Springpferde in der Klasse S: A-Dur R v. Argentinus S**** unter Tina Lund/Dänemark, Ayla v. Alexis S** unter Arnaldo Bologni, Cirak v. Cadillac S** unter Radu Ilioi, Catani v. Corrado I unter Klaus-Dieter Türke, Romanus v. Ramzes AA unter Hans Günter Winkler.

Gekörte Hengste: A-Dur v. Argentinus S*** unter Geir Gulliksen, Capitol I-III v. Capitano, Landcapitol v. Landadel, Latus I-II v. Landgraf, Quite Capitol v. Quidam de Revel, Quite Easy I+II v. Quidam de Revel.