Sie sind hier: Fohlen / Fohlen 2017
Mittwoch, 21. August 2019

Fohlenhof Steins

Familie Steins

Unterlippe 26

45731 Waltrop

T. +49 (0)179 2244477

F. +49 (0)2309 559109

info@fohlenhof-steins.de 

 

 

Der Fohlenjahrgang 2017!

Von diesen Hengsten erwarten wir Nachkommen!

Vagabond de la Pomme

 
Der großrahmige und mit viel Kaliber ausgestattete Vigo D'Arsouilles-Sohn verfügt über überragendes Springvermögen und startete unter dem Sattel von Pénélope Leprévost eine internationale Karriere. Über Vagabond de la Pommes Mutter, die unter Patrice Delaveau international erfolgreich war, führt der Hengst das heute wieder sehr begehrte For Pleasure-Blut. In der mütterlichen Linie sind die Stuten, der letzten 5 Generationen alle in internationalen Springprüfungen auf CSI und CSIO Turnieren siegreich über 160cm Parcours geprüft worden. Die Mutter Sauterelle de la Pomme, hat 11 Nachkommen, sie war mit Philippe Le Jeune und mit Patrice Delaveau siegreich. Die Väter in dem Pedigree von Vagabond de la Pomme haben über 4 Generationen alle an Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften teilgenommen. Der Vater Vigo D’Aursouilles, mit Philippe de Jeune, Weltmeister in der Einzelwertung 2010 in Lexington, hat sogar mit Nabab de Reve einen Vater, der selbst 2002 Weltmeister in der Mannschaft war und auch dessen Vater Quidam de Revel war erfolgreich bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona.

Vagabond de la Pomme, geb. 2005, Stckm. 172cm

Cornet Obolensky

Schimmel, geb. 1999, Stockmaß 171 cm

 

Cornet Obolensky dominiert das Geschehen in Zucht und Sport wie kein anderer Hengst. Sein zurzeit erfolgreichster Sohn „Cornet d’amour“ wurde 2013 u.a.Vize Europameister bei den Springreitern. Unter seinen Nachkommen sind zahlreiche Titelträger, darunter Bundeschampion, Weltmeister und internationale GP Sieger. Alleine 233 seiner Kinder waren 2014 in Deutschland in der schweren Klasse mit einer Jahresgewinnsumme von 1.915.643,- € siegreich und platziert. Die Lebensgewinnsumme seiner Nachkommen von 3.699.025,-€ hat sich in einem Jahr mehr als verdoppelt. Aktuell hat er einen Zuchtwert von 166 Punkten mit einer Genauigkeit von 97%. Vom belgischen Zuchtverband erhielt er 2012 die Auszeichnung „Ambassador“. Cornet Obolensky wurde 2011 mit überragenden Runden Mannschafts-Europameister der Springreiter in Madrid. 2012 gewinnt er das Weltcup-Springen in Zürich, die Nationenpreise von Rom/ITA und Rotterdam/NL und ist das gewinnreichste deutsche Springpferd. Mit seinem Reiter Marco Kutscher siegte er in Großen Preisen und Nationenpreisen, wie u.a. 2x Samsung Super League Finale, 2008 Bronzemedaillengewinner DM Balve, Sieger GP Balve und Cervia/ITA und Nationenpreis von Rotterdam/NL und war im Olympia-Team von Hong Kong/CHN. 2009 u.a. Zweiter im Weltcup in Bordeaux/FRA, Dritter im GP von Rio de Janeiro/BRA, sowie hochplatziert im Finale der Global Champions Tour in Doha. Seine Lebensgewinnsumme beträgt 799.952,- €.

Cornet Obolensky´s Vater Clinton gehörte unter Dirk Demeersmann/BEL zu den weltweit erfolgreichsten Springhengsten. Auch der Muttervater Heartbreaker ging international. Die Mutter Rabanna und die Großmutter Holivea platzierten sich in schweren Springen.